witze.net

E. T. Witze

Lustig · Kurz · Neu · Top



Suchen



Was ist der Unterschied zwischen einem Mann und E.T.?

E.T. hat zu Hause angerufen.

96    

mann,schubkarre:2

junge
Fritzchen geht nach der Schule zu seiner Oma.

Oma sagt zu Fritzchen: "Kannst du mir bitte Zigaretten kaufen?"

Fritzchen: "Ja, Okay."

Fritzchen geht zum Supermarkt und holt sich Zigaretten, dann geht er an die Kasse.

Der Verkäufer sagt: "Du darfst noch keine Zigaretten kaufen. Du musst erst 18 Jahre alt sein."

Fritzchen: "Die sind für meine Oma."

Verkäufer: "Da muss deine Oma schon selber herkommen."

Fritzchen geht wieder nach Hause und erzählt alles seiner Oma.

Oma: "Geh zum Supermarkt und sag du bist 32 Jahre alt, hast 2 Kinder, deine Frau liegt schwerverletzt im Krankenhaus und dein Führerschein ist in den Gulli gerutscht."

Fritzchen geht also wieder zum Supermarkt an die Kasse und sagt: "Ich bin 2 Jahre alt, habe 32 Kinder, meine Frau ist in den Gulli gerutscht und mein Führerschein liegt schwerverletzt im Krankenhaus."

1526    


Warum freut sich eine Blondine wenn sie ein Puzzle in 4 Monaten fertig kriegt.

Weil auf der Packung steht 3 - 4 Jahre.     ~ Lucas

676    

blondine:3

junge,fußball
Der Lehrer zu Fritzchen: "Du Fritzchen, wer von euch hat gestern von meinem Apfelbaum Äpfel geklaut?"

Fritzchen: "Herr Lehrer, ich kann hier in der letzten Bank nichts verstehen."

"Das wollen wir doch einmal sehen", sagt der Lehrer. "Komm sofort nach vorn und setz dich auf meinen Platz. Und dann stellst du mir eine Frage."

Sie tauschen die Plätze. Da fragt Fritzchen: "Herr Lehrer, wer hat gestern mit meiner Schwester geschlafen?"

Antwortet der Lehrer: "Fritzchen, du hast recht. Hier hinten versteht man wirklich nichts."

658    


frau,sexy
Eine Grundschullehrerin geht zu ihrem Rektor und beschwert sich: "Mit dem kleinen Rudi aus der ersten Klasse ist es kaum auszuhalten! Der weiß alles besser! Er sagt, er ist mindestens so schlau wie seine Schwester, und die ist schon in der dritten Klasse! Jetzt will er auch in die dritte Klasse gehen!"

Der Rektor: "Beruhigen Sie sich. Wenn er wirklich so schlau ist, können wir ihn ja einfach mal testen." Gesagt, getan, und am nächsten Tag steht der kleine Rudi zusammen mit seiner Lehrerin vor dem Rektor. "Rudi", sagt der Direktor, "es gibt zwei Möglichkeiten. Wir stellen dir jetzt ein paar Fragen. Wenn du die richtig beantwortest, kannst du ab morgen in die dritte Klasse gehen. Wenn du aber falsch antwortest, gehst du zurück in die erste Klasse und benimmst dich!"

Rudi nickt eifrig.
Rektor: "Wie viel ist 6 mal 6?"
Rudi: "36."
Rektor: "Wie heißt die Hauptstadt von Deutschland?"
Rudi: "Berlin."
Und so weiter ...

Der Rektor stellt seine Fragen und Rudi kann alles richtig beantworten.
Sagt der Rektor zur Lehrerin: "Ich glaube, Rudi ist wirklich weit genug für die dritte Klasse."

Lehrerin: "Darf ich ihm auch ein paar Fragen stellen?"
Rektor: "Bitte schön."

Lehrerin: "Rudi, wovon habe ich zwei, eine Kuh aber vier?"
Rudi, nach kurzem Überlegen: "Beine."

Lehrerin: "Was hast du in deiner Hose, ich aber nicht?"
Der Rektor wundert sich etwas über diese Frage, aber da antwortet Rudi schon: "Taschen."

Lehrerin: "Was macht ein Mann im Stehen, eine Frau im Sitzen und ein Hund auf drei Beinen?"
Dem Rektor steht der Mund offen, doch Rudi nickt und sagt: "Die Hand geben."

Lehrerin: "Was ist hart und rosa, wenn es reingeht, aber weich und klebrig, wenn es rauskommt?"
Der Rektor bekommt einen Hustenanfall, und danach antwortet Rudi gelassen: "Kaugummi."

Lehrerin: "Gut, Rudi, eine Frage noch. Sag mir ein Wort, das mit F anfängt, mit N aufhört und etwas mit Wärme, Feuchtigkeit und Aufregung zu tun hat!"
Dem Rektor stehen die Tränen in den Augen. Rudi freudig: "Feuerwehrmann!"

Rektor: "Schon gut, schon gut. Von mir aus kann Rudi auch in die vierte Klasse gehen oder gleich aufs Gymnasium. Ich hätte die letzten fünf Fragen falsch gehabt ..."

336    


Anzeige
Anzeige