witze.net

Frieden Witze

37 Witze über Frieden


Suchen



Der Lehrer fragt Fritzchen: "Wo wurde der Friedensvertrag von 1918 unterschrieben?"

Nach längerem Nachdenken kommt die Antwort: "Unten rechts!"

616    

junge,fußball

In der Pause nimmt sich der Boxtrainer seinen Schützling vor.

"Hör mal zu, Paule", sagt er. "Wir müssen uns jetzt über eines klar werden. Was willst du eigentlich gewinnen? Den Meistertitel oder den Friedensnobelpreis?"

24    


lehrerin
Erklärt der Lehrer: "Wörter die mit 'un-' anfangen bedeuten immer etwas schlechtes, wie z.B. Unfrieden oder unangenehm. Kennt ihr noch ein Beispiel?"

Fritzchen meldet sich und sagt: "Ich kenn noch eins: UNTERRICHT!"

668    


staat,steuerzahler
Der kleine Sohn fragt den Vater, was Politik sei. Der Vater meint: "Nehmen wir zum Beispiel unsere Familie. Ich bringe das Geld nach Hause, also nennen wir mich Kapitalismus. Deine Mutter verwaltet das Geld, also nennen wir sie die Regierung. Wir beide kümmern uns fast ausschließlich um dein Wohl, also bist du das Volk. Unser Dienstmädchen ist die Arbeiterklasse und dein kleiner Bruder, der noch in den Windeln liegt, ist die Zukunft. Hast du das verstanden?"

Der Sohn ist erst einmal zufrieden. In der Nacht erwacht er, weil sein kleiner Bruder in die Windeln gemacht hat und nun schreit. Er steht auf und klopft am elterlichen Schlafzimmer, doch seine Mutter liegt im Tiefschlaf und lässt sich nicht wecken. Also geht er zum Dienstmädchen und findet dort seinen Vater bei ihr im Bett. Doch auch auf sein mehrmaliges Klopfen hin lassen die Beiden sich nicht stören. So geht er wieder in sein Bett und schläft weiter.

Am Morgen fragt ihn sein Vater, ob er nun wisse, was Politik sei. Der Sohn antwortet: "Ja, jetzt weiß ich es. Der Kapitalismus missbraucht die Arbeiterklasse, während die Regierung schläft. Das Volk wird total ignoriert und die Zukunft ist voll Scheiße!"

274    


Vorschlag

frau,regenschirm
Tönnies kommt in den Himmel und wird vom lieben Gott empfangen.

"Guten Tag Herr Tönnies, schön sie kennen zu lernen, habe schon viel über ihre Verdienste für den FC Schalke 04 gehört. Als Anerkennung möchte ich ihnen ein kleines Geschenk machen."

Es kommt eine kleine Wolke herangeschwebt auf der steht ein kleines hübsches Haus, blau-weiß gestrichen, mit einem hübschen Vorgarten mit blau-weißem Lattenzaun und auf dem Dach weht eine blau-weiße Fahne.

Tönnies gefällt das Haus, er ist zufrieden. Aber als er sich umdreht schwebt dicht über ihm eine große Wolke, auf der steht ein schwarz-gelber Palast mit dorischen Säulen, einem schwarz-gelb gepflasterten Palazzo, in der Mitte weht eine riesengroße BVB-Fahne und aus Lautsprechern schallt es .... Booooooorruuuuussiaaaa..., schwarz-gelb gekleidete Bedienstete erfüllen wortlos jeden Wunsch.

Tönnies ist brüskiert. "Wieso kriegt der Watzke denn so ein Haus, was hat der denn geleistet was solch ein Haus rechtfertigen würde ?"

Da blickt der liebe Gott dem Tönnies ganz tief in die Augen und sagt:

"Nicht aufregen Herr Tönnies, immer mit der Ruhe, das ist nicht Watzkes Haus, das Haus gehört mir !"     ~ Krähenfell

13    


Anzeige



Anzeige