witze.net

Lange Witze



Suchen



blondine:4
Eine neureiche Blondine geht an einem Juweliergeschäft vorbei und sieht in der Vitrine ein Diadem mit Smaragden und Amethysten. Sie geht in das Geschäft hinein und sagt: "Guten Tag, sind Sie der Jubilar?"

Der Inhaber stutzt und antwortet: "Ja, gnädige Frau, ich bin der Juwelier, was kann ich für Sie tun?"

"Sie haben da draußen in der Latrine so ein wunderbares Diadom liegen, mit Schmarotzern und Amnestististen besetzt. Was soll das bitte kosten?"

Der Juwelier schluckt und sagt: "Liebe, gnädige Frau, das kostet 25.000 EUR."

"Oh, das übersteigt im Moment mein Bidet, kann ich bitte meinen Mann anrufen?"

"Aber natürlich, gnädige Frau."

Sie: "Wo ist denn das Teflon?"

Er: "Links herum, die Treppe rauf, dort sehen Sie es schon."

Sie: "Oh, sind Sie explosiv eingerichtet, diese Makkaronidecke und die Lavendeltreppe, so etwas habe ich in einem Geschäft noch nicht gesehen." Sie telefoniert mit ihrem Mann, kommt zurück und sagt zu dem Juwelier: "Das geht dann in Ordnung, mein Mann holt das Diadom morgen für mich ab."

Er: "Entschuldigen Sie, aber woran erkenne ich Ihren Mann, gnädige Frau?"

Sie: "Gut das Sie mich fragen, er kommt in einem bordellfarbenen Januar vorgefahren und hat vorne seine Genitalien eingraviert ..."

128    


mann,schubkarre
Mann beim Arzt: "Herr Doktor, ich hätte gerne Wehen!"

"Das ist biologisch unmöglich, die hat eine Frau bei ihrer Niederkunft."

"Ich will aber Wehen haben!"

"Ich sagte ihnen doch, dass es unmöglich ist, da sie keine Frau sind."

"Ich will Wehen haben!"

In diesen Moment kommt ein junger Assistenzarzt herein und hat die Forderung mitgehört. Kein Problem, kommen sie mit. Der Chefarzt schaut verwundert, wie Patient und Assi in einem Behandlungszimmer verschwinden. Nach einer Viertelstunde hört er Schmerzensschreie, ein Wimmern und Wehklagen. Der Assi tritt aus dem Behandlungszimmer.

Chefarzt: "Der Mann schreit und brüllt ja, als ob er die Wehen hätte, was haben sie mit ihm gemacht?"

"Er wollte doch Wehen! Da habe ich ihm den Arsch zugenäht und ein Abführmittel gegeben!"

183    


teufel
Ein überzeugter Atheist, der gerade gestorben ist, findet sich selbst auf einmal in einem dunklen Gang wieder. Er entdeckt ein Schild: "Zur Hölle". Er hat keine andere Wahl als den Gang zur Hölle zu folgen. Er trifft nach geraumer Zeit an eine Tür, die nicht verschlossen ist. Der Atheist betritt die Hölle und traut seinen Augen nicht. Heller Sonnenschein, angenehme Temperaturen, Palmen, Meeresstrand, alle 100 Meter eine Strandbar, fröhliche Menschen tummeln sich, kurzum paradiesische Verhältnisse.

Der gerade verstorbene Atheist geht am Strand entlang, bis er plötzlich eine Gestalt mit einem Pferdefuß und einem Schwanz in einem Strandkorb sitzen sieht. Er geht auf die Gestalt zu und fragt diese, ob er denn der Teufel sei. Dieser bejaht dies und begrüßt den Neuankömmling in der Hölle äußerst herzlich. Er schickt den Atheisten nach dem Geplauder an eine der Strandbars, um sich dort einen Drink zu besorgen.

Der Atheist holte sich einen Drink und schlendert am Strand entlang um die Hölle weiter zu erkunden. Zwischen den Dünen entdeckt er ein großes, tiefes Loch. Neugierig blickte er in die Tiefe und erschrickt sich fürchterlich. Er sieht am tiefen Grund von diesem Loch wimmernde, unbekleidete Menschen. Es lodert ein heißes Feuer und wilde Bestien schlagen auf die Körper der Menschen ein.

Sogleich rennt der Atheist verwirrt zum Teufel und fragt aufgelöst, was denn das für ein Loch sei? Der Teufel versteht die Frage nicht und so fragt der Atheist nochmals nach dem tiefen Loch mit dem Feuer, den Bestien und den Menschen dort hinten bei den Dünen. "Ach," meint der Teufel, "Das ist für die Christen, die wollen das so ..."

157    


geld
Kommt ein Mann Samstag nachmittags in Hamburg am Hauptbahnhof an und will sich ein Taxi nehmen. Er geht zum Taxistand und fragt den Fahrer, wieviel eine Fahrt nach Wedel kostet. "50 Euro", sagt der Taxifahrer. Sagt der Mann, "ich hab aber nur 40 Euro, kannst du mich trotzdem nach Wedel fahren?" "Nee, sagt der Taxifahrer, die Fahrt nach Wedel kostet 50 Euro." "Na gut", sagt der Mann, "dann fahr mich eben so weit, wie die 40 Euro reichen".

Der Taxifahrer fährt los bis Rissen (für Ortsunkundige: kurz vor Wedel) und sagt, "Sorry, die 40 Euro sind jetzt alle, raus." Sagt der Mann, "Guck mal, es regnet und es sind doch nur noch ein paar Kilometer bis Wedel, kannst du nicht einfach ne Ausnahme machen?" - "Nee, raus!"

Eine Woche später, wieder Hamburger Hauptbahnhof. Wieder kommt der Mann an und braucht ein Taxi. Diesmal stehen acht Taxis am Taxistand und im letzten sitzt der Taxifahrer von letzter Woche. Der Mann geht zum 1. Taxi und fragt: "Was kostet die Fahrt nach Wedel?" "50 Euro." "Okay, hier hast du 100 Euro. 50 Euro, wenn du mich nach Wedel fährst und 50 Euro, wenn du mir einen bläst." Der Taxifahrer wird rot und brüllt "Mach bloß, dass du davon kommst, du Schwein." Der Mann geht zum zweiten Taxi, und fragt wieder das gleiche. "Was kostet die Fahrt nach Wedel?" "50 Euro." "Okay, hier hast du 100 Euro. 50 Euro, wenn du mich nach Wedel fährst und 50 Euro, wenn du mir einen bläst." Der Taxifahrer reagiert genau wie der erste.

So geht das die ganze Reihe durch, bis der Mann zum letzten Taxifahrer kommt (dem von letzter Woche). Wieder: "Was kostet die Fahrt nach Wedel?" "50 Euro, weißt du doch noch von letzter Woche." "Gut", sagt der Mann, "hier hast Du 100 Euro. 50 Euro, wenn du mich nach Wedel fährst, und 50 Euro, wenn du jetzt im Vorbeifahren allen Kollegen zuwinkst ..."

317    


auto
Gehen sechs Tokio Hotel Fans eine Straße entlang. Auf einmal kommt ein Auto vorbei. Wusch! Fährt zwei um! Was war das für ein Auto?

Opel: Macht Deutschland's Straßen sauber.

Die anderen vier gehen weiter, kommt noch ein Auto vorbei. Wusch! Fährt wieder zwei um! Was war das für ein Auto?

BMW: Freude am Fahren.

Da denken sich die anderen zwei, "Wir sind intelligent, jetzt gehst du auf die eine Seite und ich bleibe auf dieser Seite, dann können sie uns nicht erwischen!" Dann kommt wieder ein Auto. Wusch, fährt das Auto beide um! Was war das für ein Auto?

Toyota: Nichts ist unmöglich.

Und von wem wird das alles finanziert?

Raiffeisenbank: Wir machen den Weg frei!

199    


Anzeige
Anzeige