witze.net

Lange Witze



Suchen




Ein Mann will mit dem Zug in den Sommerurlaub fahren. Da niemand auf seinen Papagei aufpassen will, entschließt er sich, das Plappermaul mitzunehmen. Mit dem Papagei auf der Schulter sitzend kommt er zum Fahrkartenschalter und will seine Karte nach Rimini lösen. Der Schalterbeamte weist ihn jedoch darauf hin, dass er auch für den Papagei eine Fahrkarte lösen muss. "Das Geld spar ich mir!", denkt sich der Mann, geht auf's WC, steckt sich den Papagei in die Hose und löst dann eine Fahrkarte für sich. Im Zugabteil macht er es sich dann bequem und schläft auch kurz danach ein - den Papagei immer noch in der Hose. Am nächsten Halt steigt eine Nonne in den Zug und nimmt leise im Abteil unseres Reisenden Platz. Der Zug ist gerade losgefahren, die Nonne blättert in der Kirchenzeitung, als sie leichte Bewegungen in der Hose des Mannes bemerkt.

Sie lugt über den Zeitungsrand und denkt sich: "Der hat bestimmt böse Träume!"

Nach einer Weile werden die Bewegungen heftiger und sie hört eine Stimme: "Das ist wohl warm hier drin!"

"Oh!", denkt sie, "und er redet auch noch im Schlaf!"

In der Hose wird es immer wilder und eine Stimme krächzt: "Mein Gott, es ist wirklich heiß hier!"

Jetzt, wo auch noch ihr Chef angesprochen wird, ist die Nonne etwas beunruhigt und schaut genau hin. Da sieht sie, wie sich der Reißverschluss an der Hose des Mannes langsam öffnet, ein Flügel herauskommt, der zweite auch auftaucht und der Papagei dann den Kopf durch den Hosenschlitz steckt. Er schaut nach links und rechts, dann der Nonne direkt in die Augen und sagt: "Kuckuck!"

Die Nonne ist ganz außer sich, springt auf, schüttelt den Mann und sagt zu dem Aufwachenden: "Lieber Mann, ich bin eine Frau Gottes und habe vielleicht nicht viel Ahnung von so was, aber ich glaube, ihnen ist ein Ei geplatzt!"

138     → Witz


Eine Frau wacht mitten in der Nacht auf und stellt fest, dass ihr Ehemann nicht im Bett ist. Sie zieht sich ihren Morgenmantel an und verlässt das Schlafzimmer. Er sitzt am Küchentisch vor einer Tasse Kaffee, tief in Gedanken versunken und starrt nur gegen die Wand. Sie kann beobachten, wie ihm eine Träne aus den Augen rinnt und er einen kräftigen Schluck von seinem Kaffee nimmt.

"Was ist los, Liebling? Warum sitzt du um diese Uhrzeit in der Küche?" fragt sie ihn.

"Erinnerst du dich, als wir vor 20 Jahren unser erstes Date hatten? Du warst gerade erst 16!"

"Aber ja!"

"Erinnerst du dich daran, dass uns dein Vater dabei erwischt hat, als wir uns gerade in meinem Auto auf dem Rücksitz geliebt haben?"

"Ja, ich erinnere mich gut, das werde ich nie vergessen."

"Erinnerst du dich auch, als er mir sein Gewehr vor's Gesicht gehalten und gesagt hat: 'Entweder du heiratest meine Tochter oder du wanderst für die nächsten 20 Jahre ins Gefängnis'!"

"Oh ja!" sagt sie.

Er wischt sich eine weitere Träne von seiner Wange und sagt: "Weißt du, heute wäre ich entlassen worden!"

130     → Witz


Petrus und der Chef einigen sich darauf, künftig nur noch Fälle aufzunehmen, die eines besonders spektakulären Todes gestorben sind!

Es klopft an der Himmelstür. Petrus: "Nur noch außergewöhnliche Fälle!"

Der Verstorbene: "Höre meine Geschichte! Ich dachte schon immer, meine Frau betrügt mich. Also komme ich überraschend 3 Stunden früher von der Arbeit - renne wie wild die sieben Stockwerke zu meiner Wohnung rauf, reiße die Tür auf, suche wie ein Wahnsinniger die ganze Wohnung ab. Und - auf dem Balkon finde ich einen Kerl und der hängt am Geländer. Also, ich einen Hammer geholt, dem Sack auf die Finger gehauen, der fällt runter und ... landet direkt auf einem Strauch und steht wieder auf ... die Sau. Ich zurück in die Küche, greife mir den kompletten Kühlschrank und schmeiß das Ding vom Balkon: TREFFER! Nachdem die Sau nun platt ist, bekomm ich von dem ganzen Stress einen Herzinfarkt." - "O. K.", sagt Petrus, "... ist genehmigt, komm rein."

Kurz darauf klopft es wieder ... "Nur außergewöhnliche Fälle", sagt Petrus! "Kein Problem", sagt der Verstorbene: "Ich mach, wie jeden Morgen, meinen Frühsport auf dem Balkon, stolpere über den beschissenen Hocker, fall über das Geländer und kann mich in wirklich letzter Sekunde ein Stockwerk tiefer am Geländer festhalten. 'Meine Güte', dachte ich ... 'Geil, was für ein Glück, ich lebe noch.' Da kommt plötzlich ein völlig durchgeknallter Idiot und haut mir mit dem Hammer auf die Finger, ich stürze ab, lande aber auf einem Strauch und denke, 'Das gibt es nicht ... zum zweiten Mal überlebt!' Ich schau nach oben und da trifft mich dieser blöde Kühlschrank!" - "O. K.", sagt Petrus, "rein in meinen Himmel."

Und schon wieder klopft es an der Himmelstür. "Nur außergewöhnliche Fälle", sagt Petrus! "Kein Thema", sagt der Verstorbene, "Ich sitze nach einer scharfen Nummer völlig nackt im Kühlschrank ..."

156     → Witz


Trotz dichtem Nebels findet das Lochwettspiel-Turnier der Softwarefirma statt. Auf einem Par 3 schlagen zwei Spieler eines Flights hervorragend ab, doch die Bälle verschwinden sofort im Nebel. Erwartungsvoll eilen sie zum Grün. Der eine Ball liegt fünf Zentimeter neben der Fahne, der andere im Loch. Leider müssen sie feststellen, dass beide Spieler ihre Bälle nicht markiert haben. Beide spielen mit einem Dunlop DDH 110. Aber nicht nur das: Beide Bälle tragen die Ziffer 3. Um die Sache zu klären, bitten sie mit dem Handy den Klubsekretär herbei. Als dieser eintrifft, wirft er nur einen kurzen Blick auf die beiden Bälle und sagt:

"Wer von Ihnen spielt mit dem weißen Ball und wer mit dem gelben?"

41     → Witz


Großvater, Vater und Sohn wollen in Paris das Nachtleben studieren. Am ersten Abend macht sich der Sohn zurecht. Rasiert, parfümiert und frisiert zieht er los. Am anderen Morgen kommt er selig lächelnd wieder ins Hotel und sagt: "Oh, diese Pariser Frauen haben Temperament."

Am nächsten Abend macht sich der Vater auf den Weg. Auch er kommt am nächsten Morgen mit verklärtem Lächeln zurück ins Hotel. "Oh, diese Pariser Frauen, die haben Charme."

Am dritten Abend schließlich versucht der Großvater sein Glück. Die Nacht geht vorbei, er bleibt aus. Der Tag geht vorbei und die folgende Nacht auch. Vater und Sohn machen sich schon Sorgen um Großvater. Doch am Morgen taucht der Alte schließlich auf. Mit strahlendem Gesicht geht er auf die beiden zu und flüstert: "Oh, diese Pariser Frauen, die haben Geduld."

41     → Witz


Anzeige
Anzeige