witze.net

Witz 1624

Tod · Frau · Nudeln · tot · sterben



totenkopf,knochen
"Hallo, wie gehts dir?"

"Furchtbar, letzte Woche starb meine Frau."

"Welche Tragödie! Was hat sie denn gehabt?"

"Ein kleines Einzelhandelsgeschäft und paar Tausender auf der Bank."

"Nein, ich meine, was hat ihr gefehlt?"

"Ein Bauplatz, um das Geschäft zu erweitern."

"Das mein ich doch nicht. An was ist sie gestorben?"

"Ach so. Sie ging in den Keller um fürs Mittagessen Sauerkraut und Kartoffeln hochzuholen. Auf der Treppe ist sie gefallen und hat sich das Genick gebrochen."

"Um Himmelswillen. Und was habt ihr da gemacht?"

"Nudeln ..."

362     23






Anzeige




Ähnliche Witze


Ein Arzt steht am Sterbebett und sagt zum Ehemann: "Ihre Frau gefällt mir gar nicht."

"Mir auch nicht, aber es wird ja nicht mehr lange dauern, oder?"




Ralf kommt vom Arzttermin zurück und erzählt seiner Frau, dass er nur mehr 20 Stunden zu leben hat. Mit dieser schlimmen Aussicht im Kopf, bittet er seine Frau, mit ihm zu schlafen. Natürlich stimmt sie sofort zu und sie lieben einander.

Sechs Stunden später geht der Mann wieder zu seiner Frau und meint: "Liebling, es sind jetzt nur mehr 13 Stunden ... könnten wir nicht noch einmal?" - "Selbstverständlich", sagt die Frau und sie schlafen nocheinmal miteinander.

Beim Schlafengehen schaut der Mann auf die Uhr, erkennt, dass er nur mehr 8 Stunden zu leben hat und wieder fragt er. Wieder stimmt die Frau zu und sie haben ein drittes Mal Sex miteinander.

Etwas müde, dreht sich die Frau danach um und schläft ganz schnell ganz fest ein. Ralf aber kann nicht schlafen - stundenlang dreht er sich hin und her und kann an nichts anderes denken als seinen bevorstehenden Tod - und an Sex. Als ihm nur mehr 4 Stunden bleiben, schüttelt er seine Frau und weckt sie auf: "Liebling - ich habe nur mehr 4 Stunden zu leben - könnten wir nicht noch ein allerletztes Mal?"

Energisch setzt sich die Frau auf und sagt jetzt sehr entschieden: "Hör mal, mein Lieber, ich muss in der Früh aufstehen - du nicht!"




Ein anständiger Mann stirbt mit 40, damit seine Frau noch was vom Leben hat.




So stirbt man standesgemäß:

1. Der Gärtner beißt ins Gras.
2. Der Maurer springt von der Schippe.
3. Der Koch gibt den Löffel ab.
4. Der Turner verreckt.
5. Den Elektriker trifft der Schlag.
6. Der Pfarrer segnet das Zeitliche.
7. Der Spachtelfabrikant kratzt ab.
8. Der Schaffner liegt in den letzten Zügen.




Was macht die kluge Hausfrau, wenn ihr Mann beim Kartoffeln holen die Treppe runter fällt und sich das Genick bricht?

Nudeln.








Weitere Witze