witze.net

Witz 2886

Ehepaar · fischen · Frau



Ein Ehepaar fuhr am Wochenende an einen See, wo man fischen konnte. Er liebte es im Morgengrauen zu fischen und sie las unheimlich gern. Eines morgens nach dem Fischen legte sich der Mann nochmal hin. Obwohl die Frau sich nicht gut auskannte, fuhr sie mit dem Boot raus, ruderte ein kurze Strecke, legte Anker an und nahm Ihre Lektüre auf. Nach kurzer Zeit erschien der Parkwächter in seinem Motorboot.

Er sprach Sie an: "Guten Morgen, gnädige Frau. Was machen Sie denn hier?"

"Ich lese" - antwortete Sie und dachte für sich: "... das sieht doch jeder."

"Sie befinden sich hier aber in der Zone, in der Fischen verboten ist." "Aber ich fische doch gar nicht ...", das sehen Sie doch.

"Tja, Sie haben aber die komplette Ausrüstung dabei." Ich werde Sie mitnehmen und Ihnen einen Strafzettel austellen müssen.

"Wenn Sie das tun, werde ich Sie wegen Vergewaltigung anzeigen!", erwiderte die erboste Frau.

"Aber ich habe Sie doch gar nicht berührt ...!"

"Tja, Sie haben aber die komplette Ausrüstung dabei!"

68     11






Ähnliche Witze


Kommt ein Ehepaar zum Eheberater, weil es in der Ehe nicht mehr so richtig klappt.

Nach der Analyse des Problems meint der Berater: "Ich zeige ihnen nun, was ihre Frau braucht." Sprichts und nimmt die Frau in allen möglichen Stellungen. Als er fertig ist meint er dann: "So, das braucht ihre Frau jeden Tag."

Fragt der Mann: "Muss ich dazu jedesmal mitkommen?"




Ein Ehepaar war zu einer Faschingsparty eingeladen. Die Frau hatte jedoch starke Kopfschmerzen und sagte ihrem Mann, dass er alleine auf die Party gehen solle. Eigentlich wollte er, dass sie mitkommt, aber am Ende beschloss er, doch alleine zu gehen. Die Frau nahm eine Schmerztablette und legte sich ins Bett. Nach einer Stunde wachte sie auf und die Kopfschmerzen waren weg. Da es noch nicht spät war, beschloss sie, doch noch auf die Party zu gehen. Da ihr Mann ihr Kostüm nicht kannte, stellte sie sich vor, dass es lustig sein koennte, ihren Mann ohne dessen Wissen zu beobachten.

Schon kurz nachdem sie auf der Party angekommen war, entdeckte sie ihren Mann auf der Tanzfläche. Er liess keine Gelegenheit aus, mit Frauen zu tanzen, sie anzufassen und zu kuessen. Sie schlaengelte sich zu ihm und machte ihn ziemlich eindeutig an. Sofort ging er darauf ein. Sie liess ihn gewähren, denn sie war ja seine Ehefrau. Schließlich flüsterte er ihr ein eindeutiges Angebot ins Ohr. Sie stimmte zu und so verzogen sie sich ins Auto und hatten wilden Sex miteinander. Kurz vor der Demaskierung um Mitternacht verabschiedete sie sich, ging nach Hause und versteckte das Kostüm.

Gespannt wartete sie im Bett auf ihn. Als er nach Hause kam, fragte sie ihn, wie die Party gewesen sei. Er antwortete: "Ach, nichts besonderes. Du weißt ja, wenn du nicht dabei bist, kann ich mich sowieso nicht so recht vergnügen." "Hast Du viel getanzt?" fragte sie ihn. Er: "Nein, kein einziges Mal. Als ich angekommen bin, habe ich Peter, Thomas und noch ein paar andere Kumpel getroffen. Wir haben uns ins Hinterzimmer zurückgezogen und den ganzen Abend Poker gespielt. Ich bin nicht ein einziges Mal aus dem Zimmer raus. Aber Du wirst nicht glauben, was dem Typen passiert ist, dem ich mein Kostüm geliehen habe ..."




Ein Ehepaar steht an einem Wunschbrunnen. Der Mann beugt sich über den Rand, wirft eine Münze ins Wasser und wünscht sich etwas.

Dann beugt sich seine Frau vor, allerdings etwas zu weit. Sie fällt hinein.

Der Mann ganz erstaunt: "Unglaublich, das funktioniert tatsächlich!"




Ein Ehepaar liegt nachts im Bett. Er schlägt vor: "Du, wir machen das so, wenn du Lust hast mit mir zu schlafen, dann ziehst du zwei bis drei Mal an meinem Schwanz."

"Und wenn ich keine Lust habe?" fragt sie.

"Dann ziehst du dreißig bis vierzig Mal."




Eines morgens liegt ein Ehepaar mittleren Alters im Bett.

Der Mann beugt sich hinüber zu seiner Liebsten und küsst jeweils einmal ihre unverhüllten Brüste.

Die Frau fragt ihn verwundert, warum er das tue.

Und er: "Heute ist Allerheiligen, da denkt man an alles, was einem heilig ist."

Einige Wochen später, zur selben Zeit und am selben Ort, beugt sich die Frau hinunter zum unbekleideten besten Stück ihres Gatten und küsst es sanft.

Das kommt ihm seltsam vor und er erkundigt sich nach dem Grund dieser Zuneigung.

Darauf sie: "Na, heute ist Totensonntag, da gedenkt man doch der Toten."








Weitere Witze